Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Nachrichten » Wieviel Zeit bleibt uns noch?

Wieviel Zeit bleibt uns noch?

Wieviel Zeit bleibt uns noch?

Wann werden wir wieder einmal positive Nachrichten über unsere Umwelt hören? Wann werden Mitteilungen über Verbesserugen unserer Umwelt unser schlechtes Gewissen erleichtern?  Uns ist die verheerende Wirkung von Greenhouse-Gasen bekannt, und doch entlassen wir Millionen von Tonnen CO2 Monat für Monat und Jahr für Jahr in die Luft. Wir bemühen uns, solche Verschmutzungen einzuschränken, aber die größten Umweltsünder kümmern sich nicht einmal darum. Der augenblickliche Profit ist ihnen wichtiger als die Gesunderhaltung unseres Planeten. Jahr für Jahr werden die Schäden an Bauwerken und Anlagen, größer. Eine einsichtige Haltung und Investitionen in die richtige Richtung könnten solche Schäden minimieren und viel Geld sparen. Uneinsichtige Politik aber wartet lieber, bis der Schaden fast all unsere Steuergelder verschlingen wird, um unseren Planeten lebensfähig zu erhalten. Bis jetzt sind die Schäden immer noch reparabel und die Maßnahmen halten sich im akzeptablen Rahmen, doch die Yeit ist absehbar, dass diese Möglichkeit bald nicht mehr gegeben sein werden und wir zu Handlungen gezwungen werden, die gravierend in unser Leben einschneiden. Bis dahin werden die Umweltsünder längst von der Bildfäche verschwunden sein.

Die weitsichtigen und verantwortungsvollen Menschen versuchen, zur Rettung beizutragen, was auch immer sie können. Manche kaufen sich benzinsparende Autos und andere versuchen Abfälle sinnvoll wiederzuverwenden. Aber fast alle Hilfen zielen nur auf eine verlangsamte Verschlechterung hin, nicht auf eine Verbesserung. Um eine wirkliche Verbesserung zu erreichen, müssen wesentlich weitgreifendere Maßnahmen ergriffen werden. Autos dürfen keine Abgase mehr erzeugen und Energie muß dafür eingesetzt werden, Umweltproblem in sehr großem Maßstab zu lösen.  Dazu benötigen wir Energie, die fast endlos ist und billig herzustellen ist.

Es zeichnet sich immer wieder ab, dass die meisten, wenn nicht sogar alle Umweltprobleme mit einer einzigen Maßnahme ausgeräumt werden können: Mit billiger Energie. Billige Energie darf uns nicht finanziell belasten, damit wir sie für Projekte verwenden können, die uns nicht direkten Profit einbringen. Welchen Einfluss wird eine Bewässerung riesiger, trockener Gegenden langfristig  auf unsere Umwelt haben? Vielleicht wird sich unsere Welt wieder erholen, wenn wir die Ausdehnung der Wüsten aufhalten und beginnen sie wieder zu begrünen. Großangelegte Farmen und Grünanlagen würden neuen Sauerstoff erzeugen wo jetzt nur heißer, toter Sand die Erde bedeckt.

Energie wird das grundlegende Problem für unsere und weitere Generationen sein. Wir haben die Verpflichtung der Umwelt, unseres Planeten und damit uns gegenüber, ein Konzept zu diesem Problem zu finden. Kalte Fusion ist bereits auf dem Wege zur Produktion. Wir wissen, dass dies die Lösung sein wird und wir hoffen, dass wir nicht mehr lange warten müssen, bis unsere Probleme eine einfache und preiswerte Lösung finden: den E-cat.

 

Geschrieben von

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Kommentare sind geschlossen.