Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Archive

Konkurrenz für Rossi

Der frühere Geschäftspartner Rossis, die griechische Firma Defkalion Green Technologies Inc., hat kürzlich in einer Pressemitteilung angegeben, dass sie Rossis E-Cat zu einem eigenen, Hyperion genannten, LENR Reaktor weiterentwickelt hätten. Der Physiker Professor Christos Stremmenos, Vorstandsmitglied von Defkalion widersprach dieser Darstellung in einem schriftlichen Statement aufs Heftigste. Alexandros Xanthoulis als Vertreter Defkalions gab daraufhin an, dass Stremmenos nicht darüber informiert sei weil er für mehrere Monate abwesend war. Defkalion hat angeblich weiterhin treffen mit Firmen, die am Erwerb von Lizenzen über die Fertigung und den Vertrieb von Defkalion Produkten interessiert sind – zu einer Lizenzgebühr von 40,50 Millionen Euro pro Fabrik. Defkalion bietet interessierten Kunden die Möglichkeit an einen Blick auf ihre Technologie zu werfen und von unabhängigen Wissenschaftlern ihrer Wahl validieren zu lassen, nachdem sie 500.000 Euro in einem Escrow Konto … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten