Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Archive

Die Lösung aller Energieprobleme

Die Lösung aller Energieprobleme Geringe Kilometerleistung aus einer Tankfüllung ist immer noch eines der wesentlichen Problem des gewaltigen Ölverbrauchs in den Staaten. Im Vergleich mit anderen Autos gehört ein Lamborghini zu der Handvoll von Fahrzeugen, die Benzin wie Wasser konsumieren. Dann aber fragt man sich, wieviele solcher Autos über die Straßen rollen. Macht es einen großen Unterschied, wenn Autos, die man fast nie sieht, am Sonntag für ein paar Kilometer gezeigt werden? Wenn aber ein massenproduziertes Gefährt, das als Lastwagen bezeichnet wird aber nie als ein solches benutzt wird, sondern als oft nur mit dem Fahrer besetzten Fahrzeugs als Transportmittel zur täglichen Fahrt zur Arbeit benutzt wird, erreichen wir einen schmerzvollen Zustand, der unsere Umweltbelastung immer schneller in den Abgrund stürzt. Wir haben bereits die bröckelige Kante des Kliffs erreicht, aber dann … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Die Zukunft hat begonnen

Die Zukunft hat begonnen Der E-cat ist endlich, wenigstens als industrielle, Ein- Megawatt- Anlage lieferbar! Mehrere solcher Zwanzigfußcontainer mit den installierten E-cat-Einheiten sind bereits im Betrieb, und natürlich wartet jeder auf die Zulassung der haushaltsgroßen Geräte, die das Öl für die Heizung eines Hauses ersetzen sollen. Der stolze Besitzer eines solchen Energieerzeugers wird sich dann bewusst sein, dass er die Umwelt nicht mehr weiter belastet und dass er sein Gehalt nicht mehr mit den Energielieferanten teilen muss. Bilder von Peking ähneln antiken Fotos: Sie sind braun-gelblich. Der Smog ist dort unausstehlich, viele Leute werden ins Krankenhaus eingeliefert und andere bleiben hustend zu Hause. Ist das der Preis für engstirniges Wachstum? Wachstum sollte der Bevölkerung zu neuem Wohlstand verhelfen, sie aber nicht in den frühen Tod schicken. Peking steht immer als schlechtes Beispiel … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Die Zukunft der Energie hat uns endlich erreicht

Die Zukunft der Energie hat uns endlich erreicht Als Flammen von Hunderten von Metern aus der startenden Raumfähre hinausschossen, bot sich ein Bild von purer Kraft. Nichts konnte diesen Eindruck übertreffen. Und dennoch gibt es Energien, die noch viele zehn- oder hunderttausend mal so kraftvoll sind. Die Umsetzung von Materie in Energie hat spätestens seit Einstein feste Formen angenommen und unser Bild über Energieausbeuten in unvorstellbare Dimensionen katapultiert. Bis jetzt sind wir nicht in der Lage, Material vollständig zu konvertieren, sondern benutzen bestimmte Materialien, von denen wir nur einen mikroskopisch kleinen Teil benutzen. Wenn dieses Material aber billig ist, spielt die geringe Ausbeute keine Rolle. In Zahlen ausgedrückt, verwenden wir von einem etwa 30 Kubikzentimeter großen Stück Nickel und etwas Wasserstoff nur ein reiskorngroßen Teil und verwandeln es in Energie. Damit sprechen … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Die jüngsten Erkenntnisse der Kalten Fusion

Die jüngsten Erkenntnisse der Kalten Fusion Kalte Fusion bezeichnet ein Energieerzeugungsverfahren der jüngsten Generation und erlaubt eine Verschmelzung verschiedener Ausgangsmaterialien in ein anderes Element. Dass man ein Element in ein anderes umformen kann, hat es noch nie zuvor gegeben. In der Schule lernten wir, dass ein Element aus Atomen oder Molekülen gleichartiger Atome besteht, die alle Eigenschaften des Materials verkörpern.  Eine chemische Reaktion kann nur Atome und Moleküle in andere Verbindungen verwandeln, wobei alle Atome der Ausgangsstoffe wieder in der neuen Verbindung zu finden sind. Die Kalte Fusion ist jedoch keine chemische Reaktion, sondern eine kernphysikalische Umformung. Wir vernachlässigen also die Elektronen, die bei der chemischen Reaktion eine so bedeutende Rolle spielen. Die Kalte Fusion konzentriert sich nur auf den Kern, also im Wesentlichen auf die Protonen und Neutronen. Bis heute sind … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Wir alle warten auf die große Wende

Wir alle warten auf die große Wende 375 Milliarden Tonnen Kohlendioxid sind bereits seit der Industrierevolution in die Atmosphäre entlassen worden. Kohlendioxid ist ein Gas, das nur wenig schwerer als Luft ist, eine Tonne dieses Gases stellt also ein erhebliches Volumen dar. Das meiste davon wird von den Weltmeeren absorbiert und in den Wassermengen in unterschiedlicher Konzentration eingelagert. Langsam beginnt sich Kohlensäure zu bilden, und die Meere werden saurer. Dies jedoch hat großen Effekt auf die riesigen Korallenriffe, die aus Kalzium bestehen und durch die Säure keinen Kalk mehr anlagern können. Eines der größten Ansammlung von Lebewesen ist damit vom Aussterben bedroht. Dies natürlich hat Einfluss auf die Tausenden von Pflanzen- und Tierarten, die in und auf dem Riff leben und davon abhängig sind. Mit dem Absterben ganzer Arten, die in den … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten