Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Archive

Unabhängig vom Stromnetz?

Unabhängig vom Stromnetz? Türme mit riesigen Windmühlenflügeln schießen wie Pilze aus dem Boden, in idyllischen Landschaften sowie in den flachen Uferzonen. Der Wind als kostenlose Kraft, den so begehrten Strom zu erzeugen, scheint all unsere Energieprobleme zu lösen. Aber dann wissen wir, dass Winde ihre eigenen Launen haben und sind manchmal zu stark oder zu schwach. Energielieferanten fanden einen Ausweg und verknüpften viele solcher Anlagen, um einen ausgeglichenen Mittelweg zu finden. Man sollte die Versuche, sich vom Öl zu trennen gebührend anerkennen. Aber dann gibt es neben solchen Energien auch andere, die mehr als ein Lückenfüller sind.  Gemeint ist ein Verfahren, das auf der modernsten Methode beruht, Strom zu erzeugen. Denn alle anderen Verfahren haben einen Nachteil gemeinsam: Sie funktionieren nur im Massenbetrieb und sind daher als hausgemachte Energiequelle für den … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Der Neuling als Wegweiser für die Giganten

Der Neuling als Wegweiser für die Giganten Nach vielen vergeblichen Anläufen, Pleiten und Fehlschlägen sieht das E-Auto nun doch noch das Licht der Welt. Während ein neuer Hersteller in den Staaten sogar auf ein Fahrzeug der oberen Klasse setzte und die Hürden wesentlich höher schraubte, konnte sich keiner der alteingesessenen Konkurrenten dieser Herausforderung entziehen. Es klang fast wie eine Blamage, dass eine aus dem Boden gestampfte Firma das erreichte, was hundertjahre alte Firmen nicht schafften. Und der Neuling brachte sogar den Investoren volle Taschen, als er schnellstens beginnen konnte, seine Schulden abzutragen und den Kurs seiner Aktien gleichzeitig zu verdreifachen. Selbst negative Presse konnte dem Auto keine Niederlage bescheren. Heute steht das Fahrzeug, das den Namen eines genialen Erfinders trägt, als Wegweiser für die Großen da, die sich nun alle aus ihren … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Die einfache Lösung, sein Auto zu konvertieren

Die einfache Lösung, sein Auto zu konvertieren Stimmen werden laut, die mehr und mehr nach alternativen Antriebsarten für Autos fragen. Wieviele würden ein E-Auto kaufen, um ihren Beitrag zur Umweltverbessereung  zu leisten, wenn das Batterieproblem Fahrten nicht so sehr einschränkten? Die limitierte Reichweite der Batterien schränkt die Nutzbarkeit eines Autos gravierend ein und lässt es nur noch Aufgaben wie Einkäufe in der nahegelegenen Stadt erledigen. Ein Vertreter für Produkte, der ständig auf Achse ist, und sehr wohl den Ausstoß an Kohlendioxid vermeiden könnte, hat keine Wahl und muss bei seiner benzingetrieben Lösung verbleiben. Und doch gibt es Verbrennungsarten, die kein Kohlendioxid erzeugen. Vor Jahren wurden hydrogene Fahrzeuge vorgestellt, Autos, die Wasserstoff und Sauerstoff zu Wasser verbrennen. Dieses Prinzip ist absolut sauber, wir werden nie einen Mangel an Rohmaterialien bekommen, und das Verfahren … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Die Energie der Zukunft

Die Energie der Zukunft Nicht viele Erfindungen können sich rühmen, der Menschheit wirklich zu dienen, ohne der Umwelt Langzeitschäden zuzufügen. Denken wir an Autos. Natürlich kann niemand den ungeheuren Nutzen abstreiten, aber wir sehen auch, dass unser Planet in angsterregendem Maße von den Schäden beeinträchtigt wird. Wenn wir unseren Blick auf die Energieerzeugung richten, malen die Konsequenzen, Erdöl und Erdgas zu verwenden, ein ebenso destruktives Bild. Vor diesem Hintergrund etablierten wir die sogenannte alternative Energie. Wasser wird sogar schon seit Jahrhunderten als Energieerzeuger benutzt, und auch heute nimmt die kinetische Energie des Wassers eine herausragende Stellung ein. Wasser bietet eine wirkliche Alternative zu herkömmlicher Energieerzeugung, ist darüber hinaus erneuerbar und ist oft nicht mit Umweltschäden behaftet. Wenn wir aber an riesige Staudämme denken, wie in China und anderen Teilen der Erde, erscheint … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten