Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Archive

Der Energiesegen aus den Bohrlöchern

Der Energiesegen aus den Bohrlöchern Öl-wringen ist eine freie Übersetzung zum englischen Fracking und bezeichnet eine Gruppe von Verfahren, um die letzten Tropfen der schwarzen, umweltverschmutzenden Brühe, dem Erdöl, ans Tageslicht zu befördern. Gesteine werden mit CO2 und Wasser unterirdisch behandelt, bis sie ihr enthaltendes Öl freisetzen, das dann hochgepumpt werden kann. Diese Ölvorkommen sind oft wesentlich kleiner und nahe unter der Erdoberfläche. Während man also seine Radischen im Kompost zieht, pumpt man als lukrativen Nebenverdienst gleich darunter das Öl heraus. Natürlich nimmt beim Mischen von ungereinigtem Rohöl  mit dem Trinkwasser das lebenswichtige Nass einen etwas anderen Charakter an. Aber wen kümmerts, wenn die Kasse stimmt? Die Investitionen sind unvergleichlich geringer als Tiefseebohrungen, und so mancher Gartenbesitzer in bestimmten Ländern steigt von Radischen um auf Ölbohren. Warum sich nicht einmal fühlen … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Nachrichten