Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Nachrichten » Der Anstoß zum Umdenken

Der Anstoß zum Umdenken

Der Anstoß zum Umdenken

Nach wie vor ist die Energie, die im Transport verwendet wird, dem umweltbewussten Menschen ein Dorn im Auge. Mehr als ein Schönheitsfehler, bewirkt der Ausstoß an Kohlendioxid, der auf der Verbrennung von fossilen Brennstoffen zum Betreiben der Transportmittel beruht, eine Klimaverschiebung, die wir noch nie zuvor erlebten. Fluten, Stürme und Temperaturextreme stellen bereits die täglichen Schlagzeilen, und die meisten hoffen, dass diese Nachrichten nur andere Länder betreffen. Aber niemand bleibt verschont. Früher oder später wird jeder den Preis bezahlen müssen, den das Hinauszögern der Einführung neuer, umweltschoneneder Technologien nach sich zieht.

Ein neuer Antrieb für das Auto ist dringendst erforderlich! Endlich wagte sich ein Neuling, der nichts mit Automobilbau zu tun hatte, an ein Fahrzeug, das eingesessene KFZ-Hersteller nicht schafften, zu entwickeln. Das Elektroauto wurde populär. Natürlich steht immer noch das Argument der beschränkten Reichweite im Raume, das immer noch so manchen Käufer zweifeln lässt. Und somit geht die Suche nach dem perfekten Antrieb weiter.

Die Idee eines zukunftsweisenden Motors ist jedoch seit langem umrissen. Wasserstoff als Brennstoff bietet die echte Alternative zu einem batteriebetriebenen Auto, das noch zu lange zum Laden benötigt. Die Technologie dazu machte erhelblich Fortschritte, aber wird durch das geringe Angebot an Tankstellen wieder abgebremst, und eine wesentlich Frage erhebt sich, wie man am einfachsten den Wasserstoff gewinnen kann. Obwohl er reichlich auf der Erde vorhanden ist, benötigt er Energie, um dem Wasser extrahiert zu werden. Technische Verfahren konzentrieren sich mehr auf die Absorbtion von Sauerstoff und lassen den Wasserstoff zurück. In jedem Falle benötigt die Spaltung in die zwei Atome reichlich Energie.

Damit gelangen wir wieder auf die Kernfrage der sauberen Energie. Wird es nicht langsam Zeit, uns mit der perfekten Energie des E-cats auseinanderzusetzen? Der E-cat verkörpert das absolut modernste Energieerzeugungssystem auf der Erde. Es arbeitet völlig anders als herkömmliche Verfahren und benutzt Kernenergie, um aus mikroskopischen Mengen Energien zu erzeugen, die uns zuvor nur von Atomreaktoren bekannt waren. Aber er arbeitet sauber und hinterlässt keine Materialien, die uns für Generationen Kopfschmerzen verursachen werden.

Der E-cat benutzt Nickel und Wasserstoff und wandelt es in Energie und Kupfer um. Das Gerät ist klein und billig. Die erzeugte Energie ist sogar so billig, dass sie fast als kostenlos erscheint. Vor dem Hintergrund futuristischer Ideen, bietet der E-cat einen weiteren, entscheidenden Vorteil: er existiert bereits! Der E-cat beweist tagtäglich seine Potenz in industriellen 1MW-Anlagen, die seit einem halben Jahr ausgeliefert werden. Noch in diesem Jahr soll die Zulassung für die kleinen Einheiten erteilt werden, die einen Haushalt mit Energie versorgen sollen.

Geschrieben von

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Kommentare sind geschlossen.