Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Nachrichten » Der E-cat auf dem Wege, die Welt mit Energie zu versorgen

Der E-cat auf dem Wege, die Welt mit Energie zu versorgen

Der E-cat auf dem Wege, die Welt mit Energie zu versorgen

Behauptungen, dass der E-cat gerade einmal ein paar Prozente mehr Energie produzieren kann, als man zuführen muss, um das System aufrecht zu erhalten verblassen schnell, wenn Herr Rossi einen kleinen Einblick auf den neuesten Stand der Billigenergie aus dem E-cat gibt. 600 Grad Celsius! Der neue E-cat ist nun in der Lage, 600 Grad heißen Wasserdampf zu erzeugen. Während solche Versuche normalerweise nur gerade einmal ein paar Minuten laufen, ist der neue E-cat bereits seit 40 Tagen ununterbrochen im Betrieb! Damit stehen immer mehr Möglichkeiten offen. Hocheffiziente Turbinen, Stirlingmotor, und andere Verfahren werden nun ins Feld geführt, um von dem neuen E-cat betrieben zu werden.

Der E-cat hat damit alle Erwartungen übertroffen. Wer hätte vermutet, dass das Verfahren, das auch als Kalte Fusion bezeichnet wird, nun solch eine Hitze liefern kann? Der heiße Wasserdampf versetzt uns nun einerseits zurück in die Zeit der Dampfmaschinen, aber er wird auf modernste Weise erzeugt. Viele Wissenschaftler lehnen bis heute die Ergebnisse ab und wollen die Wirkungsweise nicht wahrhaben. Der heiße Dampf aber ist keine Einbildung.

40 Tage schon ist der neue E-cat ununterbrochen im Betrieb und hat bisher gerade einmal 1,5 Gramm Nickel verbraucht, wobei er 10KW pro Stunde liefert. Damit trifft die verstaubte Dampfmaschine auf den neusten Stand der Technik: Kalte Fusion. In den ersten Tagen war die Kalte Fusion wirklich eher kalt und erlaubte dem E-cat nur etwa 120 Grad zu erreichen. Das Aufstocken auf 600 Grad gelang gerade in jüngster Zeit und eröffnet uns nun alle gängigen Anwendungen der Stromerzeugung, auszuschöpfen. Hocheffiziente Turbinen und Stirlingmotoren sind im Gespräch, den Wasserdampf in kinetische Energie und dann in Strom umzuformen.

Schon jetzt ist das Ende des Öls abzusehen. Öl hat sicherlich noch viele andere und bessere Anwendungen als verbrannt zu werden, aber Öl als Energiequelle zu verwenden wird bald der Vergangenheit angehören. Nickel ist das Schlagwort, das uns sehr bald mit grenzenloser Energie versorgen wird. Da Nickel das fünfthäufigste Element auf unserem Planeten ist, werden wir wohl kaum trocken laufen.

Gigantische Projekte können schon ins Auge gefasst werden, an die wir bisher nie denken konnten. Wasser kann nun entsalzt werden und die Wüsten bewässern. Wir können beginnen, unseren Planeten zu säubern mit Aktionen, die bisher zu teuer waren, und sicherlich gehören Streitigkeiten um die letzten Tropfen Öl der Vergangenheit an. Der E-cat wird in der Lage sein, die Welt mit jeglichen Mengen an Energie zu versorgen , die wir benötigen.

Geschrieben von

Veröffentlicht unter: Nachrichten

Kommentare sind geschlossen.