Artikel Kommentare

Kalte Fusion » Andrea Rossi, E-Cat » Kann der E-cat unsere Welt verändern?

Kann der E-cat unsere Welt verändern?

Kann der E-cat unsere Welt verändern?

Wann hatten wir jemals die Möglichkeit, Zeuge unserer Geschichte zu werden? Wann ist eine Generation diejenige, die den Beginn einer so gewaltigen Erfindung markiert, dass Generationen danach davon sprechen werden? Vielleicht ist vielen Menschen die Tragweite der Erfindung von Herrn Rossi nicht bewußt. Obwohl seit einigen Monaten Meldungungen den Globus umkreisen und die Neuigkeiten verkünden, nehmen Menschen eine abwartende Position ein. Es ist eine typisch menschliche Eigenschaft, erst einmal andere das Neue testen zu lassen.

Herr Rossi stellte vor kurzem eine Anlage vor, die er E-cat nennt und die auf der Basis von atomarer Umlagerungen von Wasserstoff und Nickel in Kupfer umwandelt. Dabei entsteht eine erhebliche Menge an Wärmeenergie, die jedoch über ein Zeitraum von 6 Monaten kontinuierlich freigestzt wird. Keine Strahlung, keine schädlichen Abfallprodukte, die Rohstoffe sind in riesigen Mengen vorhanden und sind billig, das Gerät ist billig und handlich. Und dennoch würden die meisten Menschen immer noch nicht die ungeheure Wichtigkeit der Erfindung begreifen.

Seit langer Zeit haben wir uns fossile Brennstoffe zunutze gemacht, produzieren Karbondioxid in riesigen Mengen und kümmern uns wenig darum, ob die Welt unsere Müllberge verarbeiten kann. Wir versuchen nun, mit Gesetzen weitere Verschmutzungen einzudämmen, aber die beiden größten Verursachen zeigen kein Interesse an irgend einer Regelung. Sie streben nur nach höherem Gewinn. Sie sind nicht einmal bereit, Platz am grünen Tisch zu nehmen.

Alle Probleme sind wie mit einem Schlag lösbar. Eine einzige Erfindung hat es geschafft, alle Probleme in Angriff zu nehmen und auszuräumen. Herr Rossi hat sich eines Prinzips angenommen und in mühevoller Kleinarbeit mit hunderten von Versuchen eine Apperatur der Öffentlichkeit vorgeführt, die eher unscheinbar wirkt. Quader- und zylinderförmige Teile in Aluminiumfolie gehüllt mit Schläuchen und Stromleitungen verbunden geben nicht den Eindruck, dass wir vor einer Neuerung stehen, die die Welt verändern wird. Der E-cat wird als die Lösung bezeichnet, die unsere Welt wieder instandsetzen kann. Energie wird wieder einmal billig. Diesmal aber bereitet uns Energie keinen bitteren Beigeschmack mehr. Diesmal ist Energie, vom E-cat produziert sauber und belastet nicht mehr weiter unsere Erde. Unsere Umwelt kann endlich wieder aufatmen. In wenigen Monaten werden die ersten Geräte das Werk in Bologna verlassen und Haushalte heizen und mit Strom versorgen. Natürlich werden auch gößere Anlagen gebaut. Generatoren im Megawattbereich werden sehr interessant für die Industrie, die auf solche Strommengen angewiesen sind. Dann endlich wird der letzte begreifen, dass dei Erfindung des E-cat unsere Welt retten wird.

Geschrieben von

Veröffentlicht unter: Andrea Rossi, E-Cat · Etiketten: ,

2 Antworten zu "Kann der E-cat unsere Welt verändern?"

  1. max whey says:

    im zweifelsfalle, fahrrad fahren ;)

  2. Alles Weitere steht in meinem LENR-Beitrag auf meiner Elektronik-Minikurs-WWW-Seite:http://www.elektronik-kompendium.de/public/schaerer/index.htm

    Freundliche Grüsse
    Thomas Schaerer